Slam-Poetin Josephine von Blueten Staub zu Gast in der SBBS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik in Gera

Zeitraum: Mittwoch, 13. Juli 2022 - Mittwoch, 13. Juli 2022 | 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Ort : SBBS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, Maler-Fischer-Str. 2, 07552 Gera

Poetry Slam schafft es wie wenige andere Formate, junge Menschen für Literatur zu interessieren. Dabei bleibt es nicht immer nur beim Dabeisein und passiven Zuhören. Auch das eigene Schreiben und aktive Beteiligen rückt mehr und mehr in den Fokus einer ganzen Generation. Ein Poetry-Slam-Workshop vermittelt Zugänge zum Verfassen eigener, kreativer Texte und bereitet Jugendliche darauf vor, sie einem öffentlichen Publikum vorzutragen.

In Vorbereitung auf den Poetry-Slam Stadtausscheid, im Rahmen der 1. Geraer Kinder- und Jugendliteraturtag, der am 24.09.2022 in der Häselburg Gera stattfinden wird, haben Jugendliche, der SBBS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, die Möglichkeit gemeinsam mit der Slam-Poetin Josephine von Blueten Staub während einer Ganztageswerkstatt zu arbeiten.

„Josephine von Blueten Staub ist 1993 in Magdeburg geboren. In der Grundschule hat sie das Schreiben gelernt und seit dem nicht mehr damit aufgehört. Seit 2013 ist sie in der Poetry Slam-Szene aktiv. Sie arbeitet und lebt in Leipzig, wo sie 2017 die Poetry Slam-Stadtmeisterschaft gewann. 2019 erschien im Lektora Verlag ihr Debüt „Nachtschattengewächse“, eine Sammlung von Kurzgeschichten und Bühnentexten. 2020 wurde ihr dafür vom Land Sachsen-Anhalt der Klopstock-Förderpreis verliehen. Neben ihrem Dasein als Autorin und Bühnenpoetin organisiert und moderiert Josephine Veranstaltungen wie den Topic Slam und gibt Poetry Slam- und Schreibworkshops. Sie hat einen mittelmäßigen Humor, aber eine starke Pollenallergie.“

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen.