Ingrid Annel liest während der Leipziger Buchmesse

Zeitraum: Sonntag, 15. März 2020 - Sonntag, 15. März 2020 | 13:30 Uhr - 14:15 Uhr

Ort : Theaterbus des Theaters der Jungen Welt, Halle 2, Stand A400

Eine märchenhafte Geschichte über zwei ganz besondere Geschenke

Egal, was die kleine Elfe Floriane Blütenblatt in ihrem winzigen Garten pflanzt oder sät – alles gedeiht prächtig. Hier wachsen aber nicht nur Erdbeeren, Tulpen und Radieschen, sondern auch sehr ungewöhnliche Pflanzen. Das liegt an den wundersamen Wundersamen, einem Geschenk von Florianes Patentanten.
Eines Tages sprießen auf einem Beet Pflanzen, an denen Buchstaben wachsen. Doch wozu sind die gut? Kann man Marmelade daraus kochen? Oder eine Suppe? Nein, das klappt nicht. Aber Floriane entdeckt, wie vergnüglich es ist, mit den Buchstaben zu spielen, sich neue Wörter und Geschichten dazu auszudenken. Schade nur, dass niemand Zeit hat, mir ihr gemeinsam zu spielen, nicht einmal Madame Schnirkel, die schnellste Schneckenpostschnecke der Welt. Doch die hat einen guten Rat für Floriane. Und der führt schließlich dazu, dass die kleine Elfe im Glockenturm der nahen Stadt einen Freund findet, der ihr ein ganz besonderes Geschenk überreicht.
 
In Kooperation mit dem Theater der Jungen Welt, Leipzig.
Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen.
 

Die Lesung ist für Kinder ab 5 Jahren.