29.08.2017 - Jose Oliver


Datum Dienstag 29.08.2017 - CHAMISSO-PREISTRÄGER
Autorin Jose Oliver
Ort Eine Lesung für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Universaale in Jena

O-Töne:

Schüler der UniverSaale Jena - Freie Gemeinschaftsschule

interessant:

  • Art, die Gedichte vorzutragen
  • über Charakter und Alltag/Arbeit erfahren
  • Art, Worte zu verändern und oder ihnen einen Sinn zu geben

witzig:

  • sympathisch und interessante Ausstrahlung
  • leicht chaotischer :-)

sympathisch:

  • Art, die Geschichte über die Reisen zu erzählen. Ich hätte gerne weiter zugehört.

Mir hat es ausgesprochen gut gefallen. Endlich ging es mal nicht um längst verstorbene Dichter, sondern man hat endlich mal einen Menschen zum Gedicht.

Als Person sehr angenehm, hat nachvollziehbare Erlebnisse mitgeteilt, guter Humor. Gedicht: ich konnte mich sehr gut in sein Gefühl hinein versetzen, bei denen, worüber er vorher noch was erzählt hat. Angenehmer Rhythmus, Metrum, angenehme Vortragsweise. Besser als das Video von ihm im Internet.

Sehr interessant: seine Art sehr charmant, seine Arbeitsweise sehr abgefahren. Sehr schöne Flucht aus dem Schulalltag, Anregung an Schreibprozesse, semi-relevant, schöne Eindrücke gesammelt.

Ich fand die Lesung mit José Oliver:
  • absolut grandiose Erzähl- und Schreibweise
  • lebensphilosophisch interessant
  • zum Nachdenken anregend
Persönliches Fazit:
  • eine Perle der Lyrik im Schwarzwald
  • fantastische Vortragsweise
  • kann man gern wiederholen

  • Sehr interessant
  • war schön, in das Leben eines Autors schauen zu können
  • spannende Texte - Vorlesung war sehr gut
  • war schön, dass José Oliver so gesprächsfreudig war
  • war interessant, seine Sichtweisen zu sehen

Lieber José Oliver,

Ihr Besuch hat mich sehr beeindruckt. Eine ganz neue Erfahrung, wie man zu bestimmten Aspekten im Leben steht, wie man mit ihnen umgeht und wie man sie bewältigt. Ich habe gestern nach der Schule einen Tandemflug gemacht und bin dabei über Jena geflogen. Dabei habe ich viel über ihre Worte nachgedacht, die mich auch weiterhin beschäftigen und inspirieren, wie man die Dinge im Leben sehen kann und wie abstrakt die Erfahrungen durch Worte werden und in welchem neuen Zusammenhang sie dadurch stehen. Ich hoffe, wir können mit der Schule uns mal im Rahmen einer Exkursion Ihren Laser-Lens ansehen.

Jule