28.09.2016 - José Oliver


Datum Dienstag 28.09.2016 - CHAMISSO-PREISTRÄGER
Autorin José Oliver
Ort Eine Lesung für Schülerinnen und Schüler des Prof. F.- Hofmann Gymnasium in Kölleda.

O-Töne:


Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2016, welche vom 26.09.-03.10.2016 im Landkreis Sömmerda stattfand, konnte Dank der Unterstützung durch die Robert–Bosch–Stiftung und dem Friedrich–Bödecker-Kreis für Thüringen der Lyriker und Chamisso-Preisträger José F.A. Oliver zu Gast im Kölledaer Gymnasium sein.

José F.A. Oliver wurde 1961 in Hausach (Schwarzwald) als Sohn andalusischer Eltern geboren. Er wuchs zweisprachig auf (deutsch, spanisch) und ist seit den achtziger Jahren freischaffender Autor.
Die Schüler und Lehrer der Deutschleistungskurse Klasse 11 kamen durch diese Veranstaltung in den Genuss, einen Lyriker par excellence live zu erleben. José Oliver gab ihnen nicht nur einen biografischen Einblick in sein Leben und Schaffen als Lyriker. Er war vor allem auch bereit, die Fragen der Schüler zur Entstehung von Gedichten und deren mögliche Interpretationen sehr einfühlsam zu beantworten. Es wurde verstehbar, wie aus dem Gefühl, einem Augenblick, einem Bild oder einer Erinnerung Worte und Gedichte entstehen können.
José Oliver hatte das feine Gespür, den Nerv der jugendlichen wie auch erwachsenen Zuhörer zu treffen. Seine Worte waren verständlich, ließen Bilder im Kopf entstehen und das Thema Lyrik, leider zu Unrecht von Vielen gemieden, ist wieder interessanter geworden und näher gerückt. Durch eine Buchschenkung des Autors gibt es jetzt die Möglichkeit, seine Gedichte und Essays in der Kölledaer Bibliothek auszuleihen.
Muchas gracias, senõr José Oliver!