Frank Quilitzsch
Frank Quilitzsch

99428 Nohra OT Ulla

(0172) 3604676
...
frank-quilitzsch.de
8. Klasse, 9. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse

Biografisches

Geboren 1957 in Halle. Aufgewachsen in Moskau, Potsdam-Babelsberg, Berlin-Falkensee. 1978-1983 Studium der Germanistik in Jena, 1985 Promotion. 1987-1989 Deutschlektor an der Damaskus-Universität in Syrien. 1989-1990 Lektor für deutsche Literatur und Sprache an der Nanjing-Universität in China. Seit 1991 Kulturredakteur bei der "Thüringischen Landeszeitung", Weimar.

Bibliographie

"Auf der Suche nach Wang Wei. Eine Reise durch China zwischen Damals und Heute", Drachenhaus-Verlag 2016.

"Noch mehr Dinge, die wir vermissen werden.", Klarttext-Verlag, Essen 2013.

"Dinge, die wir vermissen werden." Gelesen von Iris Berben und Thomas Thieme, Hörbuch, 3 CDs, 212 min.,Köln 2011.

"Zungenküsse", Anthologie "Paula in der Aula", Hrsg. FBK für Thüringen e.V., dorise-Verlag 2010.

"Hanoi, meine Liebe", Kirchheim Verlag München, 2010.

"Ich Faust. Thomas Thieme.", Gespräche, Verlag Theater der Zeit Berlin, 2008.

"Begegnung mit einer Prinzessin", Wartburg-Verlag Weimar, 2006.

"Weißt du noch?", Ein Sammelsurium der Dinge, die wir vermissen, Aufbau Taschenbuch Verlag Berlin, 2006.

"Dinge, die wir vermissen werden. Vom Teppichklopfer bis zum Liebesbrief", Kiepenheuer-Verlag Leipzig, 2002.

"Hanoi-Berlin-NhaTrang. Vietnamesische Lebenslinien", Literarische Reportage, Kirchheim Verlag München, 2002.

"Wie im Westen so auf Erden. Gespräche mit Schriftstellern, Liedermachern, Theaterleuten und Pastoren", Interviews 1991 bis 1997, Kirchheim Verlag München, 1998.

"Ein Thüringer in New York und andere Merkwürdigkeiten", Kurzprosa, Rhino-Verlag Arnstadt und Weimar, 1997.

"Holunder aus dem Dach", Erzählungen, Greifenverlag Rudolstadt, 1987.

Themenangebot

Wie man einen PC bedient und was eine SMS ist, weiß heute jedes Kind. Aber wer schreibt seine Liebesbriefe noch mit der Hand, kennt den Sinn einer Telefonzelle, heizt noch mit Kohlen und weiß, was ein echter Kerl ist? In heiteren Geschichten erinnert der Autor an Dinge, die langsam in Vergessenheit geraten – den Rechenschieber, die Schallplatte, die Dreieckbadehose und das Poesiealbum.

Auf Wunsch liest Frank Quilitzsch gemeinsam mit seinem vietnamesischen Freund aus dem Buch "Hanoi–Berlin–NhaTrang". Dies schließt nachfolgende Gespräche zu Themen wie Integration, Zusammenleben verschiedener Kulturen und Geschichte des Landes ein.

Besonders geeignet ab der 8. Klasse.

Leseprobe

Leseprobe